Biographie

Raphael Kempermann wuchs in einer Musikerfamillie auf und bekam in jungen Jahren von seiner K1024_(by Laion.de)-0618Großmutter Klavier-  und vom Vater Schlagzeugunterricht.

Er vertiefte das Schlagzeugspiel und wurde 7 Jahre von dem Jazz- und Rockschlagzeuger Peter Götzmann unterrichtet.

Mit Schulfreunden gründete er seine erste Band: "Necrophagist",
die heute als Pioniere des Tech-Grind-Core gelten und weltweit Anerkennung finden.

Daneben erwachte seine Leidenschaft für computergenerierte Musik und er produzierte Hip-Hop und Techno und spielte deutschlandweit Konzerte und Festivals.

Es folgten ein Tontechnikstudium an dem Sae Institute Köln und ein Jazz-Piano Studium am Konservatorium Maastricht.

Mit Mitte Zwanzig folgte er seiner zweiten Leidenschaft: dem Film. Er lernte die auditive Filmherstellung bei etablierten deutschen Tonmeistern und in der Audio-Post-Production "Torus Gmbh".

Als Set O-Tontechniker war er über 10 Jahre an der Produktion nationaler und internationaler Kino- und Spielfilme beteiligt.

Er arbeitete u.a. an folgenden Projekten (Auswahl):

"The House That Jack Built"

Regie: Lars von Trier

"Nymphomaniac"

Regie: Lars von Trier, nominiert für den europäischen Filmpreis.

"Out of Control"

Regie: Axel Sand, starring: T.O.P. und Cecilia Cheung

"Collide"

Regie: Eran Creevy mit Nicholas Hoult, Ben Kingsley, Anthony Hopkins, Felicity Jones...

"Honig"

Regie:  Semih Kaplanoğlu, Berlinale 2010:  Goldener Bär, European Film Academy: Best Film

"Die Abenteuer des Huck Finn"

Regie: Hermine Huntgeburth, deutscher Regiepreis 2013 - bester Kinder- und Jugendfilm

 

 crew-united-profile